Wonderful flashmob

Alles könnte so schön sein!

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Soziale Gerechtigkeit

Vor der Bundestagswahl und auch jetzt danach kommt immer wieder der Begriff „soziale Gerechtigkeit“ in Auftritten von Parteimitgliedern der Grünen und der SPD vor.

Wenn man sich den Artikel 20, Absatz 1 des Grundgesetzes und dazu den Artikel 14, Absatz 2 zu Gemüte führt, können schon Fragen auftauchen. Sozial heißt doch gesellschaftlich und/oder gemeinnützig. Oder einfach „der Stärkere stützt den Schwächeren“.

Jetzt haben wir in unserer Gesellschaft aber Regularien, die dem entgegenwirken:

  • Beitragsbemessungsgrenzen in den gesetzlichen Versicherungen

  • Privatversicherungen als Alternative zu den gesetzlichen, nicht als Ergänzung

  • verschiedene Rentensysteme

  • ALG-II-Sanktionen mit gesetzlicher Legitimierung von Unterschreitung des Existenzminimums

  • Abgeltungssteuer nicht gleich Einkommenssteuer

  • Jeder Handel wird mit Mehrwertsteuer/Umsatzsteuer belegt, nicht aber der Handel mit Finanzen

Jeder kennt die Beiträge innerhalb unseres Sozialsystems. Dann gibt es aber ein Land innerhalb Europas, das manche für das Non-Plus-Ultra halten, die Schweiz. In diesem Land gibt es einen MwSt.-Satz von 8 %. Die sogenannten Lohnbeiträge an die Renten-, Invaliden- und Erwerbsersatzkassen betragen 10,25 %. Paritätisch aufgeteilt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Aber alle zahlen ein.

In Deutschland schreit man immer nach der Zurückhaltung. Ohne diese würden die Lohnnebenkosten immens steigen. Würden alle in unser gesetzliches Sozialsystem einzahlen, wären auch die Lohnnebenkosten wesentlich geringer. Den Unternehmen ginge es besser, man könnte mehr Lohn zahlen, so denn man wollte (Durchsetzung ist Aufgabe der Gewerkschaften und arbeitnehmerfreundlichen Parteien).

Das Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft. Man muss die Behinderungen beseitigen. Welche Partei würde es machen? Momentan keine! Die Linke ist mit sich selbst beschäftigt,die AfD ist sowieso „Assi“ (warum auch immer) und die anderen sehen zu, ihre Pfründe zu sichern oder zu bekommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Danisch.de » Der DGB macht jetzt doch auf Antifa

Wer ist da eigentlich stärker, die Polizei oder die Antifa?

Quelle: Danisch.de » Der DGB macht jetzt doch auf Antifa

Mache sich jeder selber seine Gedanken.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wie erkläre ich es meinem Kind: Internet in der DDR

Ich hatte heute ein längeres Gespräch mit einer Journalistin, die fragen zur DDR-Top-level-domain „.dd“ hatte. Das Gespräch war lang. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass sie zu jung ist, um sich die Realität von vor 30 Jahren vorstellen zu können.

Quelle: Wie erkläre ich es meinem Kind: Internet in der DDR / Blog / Privat – Lutz Donnerhacke

Die Frage stimmt „Wie erkläre ich es meinem Kind“ oder auch wie erkläre ich es 30 Jahre später? Man wird schon manchmal etwas belächelt, wenn man erzählt, dass früher Erlebnisse mit Super-8-Film festgehalten wurden. Oder wenn man, wie ich, in einem Lichtspieltheater tätig war. Ich gehörte 1970 zu den Lehrlingen, welche letztmalig eine Unterweisung in der Röhrentechnik (Elektronik) erhielten. So ist nun einmal das Leben. Je älter man wird, um so mehr wird man zum „Museumsführer“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

EEZ – Energie-Erlebniszentrum Arle/Roggenstede – YouTube

Schöne neue Welt!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

10.000-mal schmutziger als der Rhein: Diese Flüsse sind die verdrecktesten der Welt | The Weather Channel

67 Prozent des Plastikmülls, der weltweit in den Ozeanen schwimmt, wird von nur 20 verschmutzten Flüssen ins Meer befördert. Die meisten davon befinden sich in Asien. Das fanden Forscher um Laurent Lebreton von dem Projekt „The Ocean Cleanup“ heraus. Ihre Studie wurde auf der Plattform „Nature Communications“ veröffentlicht.

Quelle: 10.000-mal schmutziger als der Rhein: Diese Flüsse sind die verdrecktesten der Welt | The Weather Channel

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Bildung ist nicht mehr das, was sie mal war!

Auf Twitter gefunden. Danke an Waldenmonk für die Auffindung dieses Artikels.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Was ist wichtig?

Diese Frage stellt sich Tag für Tag.

Der Tagesspiegel meldet am 29.09. „Weibliche Dax-Vorstände überholen die Männer beim Verdienst“. Im Vergleich von 18 weiblichen mit 125 männlichen Vorständen ergab sich ein Gefälle von ca. 3 Mill € zu 2,86 Mill. €. Damit kein Gender Pay Gap mehr. Natürlich wird auch bemängelt, dass immer noch zu wenige Frauen in den Vorständen sind.

Am 03.10. vermeldet der Spiegel „Tesla verfehlt Produktionsziel deutlich“. Wahnsinn, der gottgleiche Klimaretter schafft es innerhalb eines Quartals 260 eAutos vom Modell 3 zu bauen. Dem gegenüber hat VW 32.000 Autos im September in den USA verkauft, ein Absatzsprung zum Vorjahr (Meldung im ARD-Text).

Und noch einmal der Spiegel. Margarete Stokowski, die auserwählte Feministin beim Spiegel, bringt eine ihrer „köstlichen“ Kolumnen unter dem Titel „Wenn alles gegen die Wand gefahren ist“. Der Untertitel dazu lautet „Was haben die SPD und Saudi-Arabien gemeinsam? Frauen kommen erst ans Steuer, wenn es gar nicht mehr anders geht. Ein Armutszeugnis“. Die meisten, besonders Frau Nahles waren doch immer beim gegen die Wand fahren dabei, oder?

Den aktuellsten Artikel (04.10.) hätte ich fast vergessen „Kein Spaziergang – Internes Handbuch bereitet die US-Armee auf Krieg mit Russland vor“.

Was ist wichtig? Mal sehen, wann die sogenannten Mainstreammedien auch darüber berichten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Gedanken zum Tag

Einheitsfeiern auf allen Kanälen, es lebe die friedliche Revolution! Wirklich? Wie ernst wird der Osten nach 27 Jahren Wiedervereinigung genommen? Ist es eine Erfolgsstory?

Man kann weder ja noch nein sagen. In der Jungen Welt vom 02.10.17 wird aufgezählt, was sich verschlechtert hat. Etwas ironisch dabei die Aussage, dass DDR-Bürger bis 1990 kostenlos Westfernsehen schauen konnten. Natürlich haben wir tolle Errungenschaften:

– Reisefreiheit
– Überangebot an Produkten
– Meinungsfreiheit (besonders wenn man politisch korrekt spricht)
– bessere Infrastruktur
– unsere früheren Feinde sind jetzt unsere Freunde und umgekehrt
– keine führende Partei mehr (obwohl CDU/CSU/SPD kaum unterscheidbar sind)
– Qualitätsmedien ohne Ende und Parteiauftrag (trotzdem fast überall die gleichen        Meldungen und Meinungen)
– künstlerische Freiheit ohne Tabus

Habe ich was vergessen? Apropos künstlerische Freiheit: Während meines Urlaubs habe ich zum wiederholten Mal das Panorama-Museum in Bad Frankenhausen besucht. Einfach überwältigend diese Pracht auf 14 m x 123 m Leinwand.

Zu Hause angekommen, was musste ich lesen? Bilder von Tübke, Mattheuer, der Leipziger Schule und auch von Dresdner Künstlern wurden aus dem Albertinum, der Gemäldegalerie „Neue Meister“, ins Depot verbannt. Sozusagen eine „Wende an den Wänden“. Und das von einer Leiterin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, die noch nie in einem Museum gearbeitet hat. Sie kommt von einem Kunstverein aus Braunschweig. Auch das gibt es noch 27 Jahre nach der Einheit. Ein Gegenbeispiel dazu ist die niederländische Stadt Zwolle.

Trotzdem noch einen schönen Feiertag!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Alles wird gut

Die Bundestagswahl ist gelaufen. Der Ton wird rauer unter den Abgeordneten (Arschlöcher und „in die Fresse kriegen“). Das Wunden lecken hat begonnen. Erklärungsversuche auf allen Kanälen. Aber heute ist hoffentlich erst einmal alles vergessen. Wir können uns an der Würdigung eines einzigartigen Kulturgutes erfreuen. Heute ist der

Tag des deutschen Butterbrotes

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen