Deutschland wird zum Gespött der Welt oder: Gender Studierte bauen keine Brücken oder Schiffe

Es wird langsam peinlich? Es ist peinlich. München, Berlin, die neue Vorzeigestrecke der Hochgeschwindigkeitsbahn. Gleich die erste Fahrt mit rund 200 Ehrengästen, also mit Passagieren, die auf Ste…

Quelle: Deutschland wird zum Gespött der Welt oder: Gender Studierte bauen keine Brücken oder Schiffe

Unser „Rohstoff“ ist Ingenieurskunst. Man scheint aber nicht mehr viel davon zu halten. Hauptsache es geht um Gender Pay Gap oder Gender Pricing.

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„Boris Nemtsov Plaza“: Washington will Straße vor russischer Botschaft nach Kreml-Kritiker benennen – SPIEGEL ONLINE – Politik

Die US-Hauptstadt hat eine diplomatisch heikle Namensänderung beschlossen: Die Straße, an der die russische Botschaft liegt, soll nach dem ermordeten Putin-Widersacher Boris Nemzow heißen.

Quelle: „Boris Nemtsov Plaza“: Washington will Straße vor russischer Botschaft nach Kreml-Kritiker benennen – SPIEGEL ONLINE – Politik

Nichts wird unversucht gelassen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kann man so was tragen?

H&M bekommen einen öffentlichen Aufschrei bezüglich ihrer Werbung. Wenn man aber seiner Ware nur die Namen „Der sportive Schwanz„, „Dirty Mother„, „Monsterbumserin„, „HansSchwanz“ oder „I love my Penis“ gibt, scheint die Welt in Ordnung zu sein. Vielleicht findet man das sogar lustig.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Oper Florenz sorgt für Aufregung: Carmen mit neuem Finale

Es sollte ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen sein: Regisseur Leo Muscato schrieb ein neues Finale des Opernklassikers „Carmen“, in dem Carmen nicht ermordet wird, sondern ihren Ex-Liebhaber Don José erschießt. Das Publikum war davon wenig begeistert.

Quelle: Oper Florenz sorgt für Aufregung: Carmen mit neuem Finale

Aus dem Zeichen gegen Gewalt an Frauen wurde doch damit eine Zeichen für Gewalt an Männer aufgeführt. Wie gut ist das?

Was man so alles umschreiben kann. Demnächst dürfte Rotkäppchen dran sein, denn  der Wolf ist eine geschützte Tierart. Vielleicht sollte man auch gegen den Walfang demonstrieren und Moby Dick anpassen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Schmusekurs an der Weser: ARD-Anstalt Radio Bremen schenkt Weser-Kurier Video-Inhalte › Meedia

Überraschende Wende im Streit zwischen dem Weser-Kurier (WK) und Radio Bremen (RB): Statt weiter gegeneinander zu prozessieren, arbeiten die beiden Medienhäuser jetzt lieber eng zusammen. Der WK darf künftig RB-Fernsehbeiträge auf der eigenen Homepage publizieren – kostenlos. Damit dürfte sich der auch bundesweit geführte Streit zwischen Tagespresse und öffentlich-rechtlichem Rundfunk weiter entspannen.

Quelle: Schmusekurs an der Weser: ARD-Anstalt Radio Bremen schenkt Weser-Kurier Video-Inhalte › Meedia

Ein mit Gebühren finanzierter öffentlich-rechtlicher Sender gibt Produktionen kostenfrei an eine Aktiengesellschaft. Wenn das mal nichts ist. Will deswegen der neue ARD-Vorsitzende 3 Mrd. EUR mehr an Gebühren haben? Das wird bestimmt wieder Futter für die AfD.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

KiKA – Schau in Malvinas und Diaas Welt!

Quelle: KiKA – Schau in Malvinas und Diaas Welt!

Malvina (16 Jahre alt) und Diaa (19 Jahre alt)* sind seit 14 Monaten ein Paar. Diaa wurde in Syrien geboren und ist als Geflüchteter nach Deutschland gekommen. Es ist eine Liebesgeschichte, in der viele kulturelle Verschiedenheiten ausgeglichen werden müssen. Ist die Liebe der beiden stark genug, um diese Probleme zu überwinden?

Ist schon interessant, was so im „Kinderkanal“ gesendet wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Bildung in Sachsen

Man konnte in den letzten Wochen lesen, dass ab Frühjahr ca. 660 Lehrer fehlen. Versuche des Kurzzeit-Kultusministers, dem entgegen zu wirken, wurden durch Absetzung unterbunden. Der langjährige 1. Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im sächsischen Landtag Christian Piwarz ist jetzt neuer Kultusminister. Zu seiner Qualifikation gibt er in einem Interview in der SZ-Online an:

Ich habe die Erfahrung, dass ich aus dem familiären Umfeld weiß, was in der
Schule passiert – und was nicht passiert, wo wir besser werden müssen. Ich glaube, dass es ein Vorteil ist, mit einer gewissen Draufsicht, die trotzdem von Kenntnis geprägt ist, in das Ministerium zu gehen. Ich denke, dass ich gute Impulse setzen kann.

In dem gleichen Onlinemedium wird der ehemalige Generalsekretär der CDU in Sachsen und jetzige sächsische Ministerpräsident ebenfalls als Bildungsfachmann ausgewiesen. Zwei hochrangige Funktionäre haben eigentlich was für die Bildung in Sachsen bisher getan? Jetzt sollen sie es richten? Warum waren sie vorher nicht aktiv? Vielleicht hilft ihnen der amtierende Innenminister Roland Wöller. Er war ja von 2008 bis 2012 Kultusminister.

Immerhin kann sich CDU-Finanzexperte Jens Michel freuen, dass seine Forderung erfüllt wurde.

Kretschmer, Piwarz und Wöller, was fällt einem dazu ein?

Die Dreierbande ist zurück

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„Zwangsehen werden bei uns Alltag“

Die Soziologin Necla Kelek spricht im Interview über erzwungene Heirat, das Kopftuchverbot für Berliner Lehrerinnen und die Schizophrenie der politischen Linken.

Quelle: „Zwangsehen werden bei uns Alltag“

Heißt das jetzt, wir bewegen uns rückwärts in eine Zeit vor der Aufklärung?

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„Abartige Zustände“: Viele Schüler in NRW wissen nicht, wie man eine Toilette richtig benutzt

“Die Hälfte der Klasse macht mehr als zwei Fehler“

Quelle: „Abartige Zustände“: Viele Schüler in NRW wissen nicht, wie man eine Toilette richtig benutzt

Eine echt besch…ne Situation. Das sich Eltern darüber aufregen, kann man schon verstehen. Nur, Eltern sind auch Erzieher ihrer Kinder. Läuft da vielleicht auch etwas schief?

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Schweden führt ab Juli 2018 Sex-Genehmigung ein

Männer müssen sich vor dem Geschlechtsverkehr Einverständnis bei einer Frau einholen. Am besten schriftlich. Auch wenn es sich um die Ehefrau handelt. Kritiker schütteln den Kopf.

Quelle: Schweden führt ab Juli 2018 Sex-Genehmigung ein

Bestimmt gibt es dann auch ein spezielles Formular dafür. Einfach auf der Rechnung vom Restaurant ist dann doch nicht gesetzeskonform. Und wer gleich einen ganzen Block Formulare kauft kommt in die Rasterfahndung? Eigentlich fällt mir dazu nur Obelix ein Die spinnen, die …

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen