Das Tabu der linken Gewalt

Die Empörung über linke Gewalt in Berlin bleibt aus, kritisiert Innensenator Henkel. Im Kampf gegen Rechts wird sie seit Jahren von vielen Wohlmeinenden akzeptiert – im laufenden Wahljahr aber trägt Henkel eine Privatfehde mit der linksautonomen Szene aus, die mögliche Unterstützer seines Anliegens vertreibt, meint dagegen Olaf Sundermeyer.

Quelle: Das Tabu der linken Gewalt | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s