Nach Kontroverse: Scarlett Johansson verzichtet auf Transgender-Rolle

Dass sie als Transmann besetzt wurde, zog Kritik auf sich. Nun springt Johansson ab und zeigt Verständnis. Es geht darum, ob Stars in Hollywood Minderheiten-Rollen spielen sollten, für die sie eigentlich nicht prädestiniert sind.

Quelle: Nach Kontroverse: Scarlett Johansson verzichtet auf Transgender-Rolle

Es wird immer peinlicher. Für was sind eigentlich Schauspieler, egal ob in Hollywood oder im Provinztheater, da? Um andere Charaktere, Personen zu spielen. Darf jetzt der Film „Tootsie“ nicht mehr gezeigt werden, weil ein Mann eine Frau spielt oder „Victor & Victoria“(eine Frau spielt einen Mann)? „Manche mögen´s heiß“ dürfte dann auch der Schere anheim fallen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.